Röderteiche

Auch die Röderteiche in Großharthau gehören dem NABU. Sie liegen hinter der Siedlung und bestehen aus zwei Teichen, wovon im Moment aber nur der große Teich Wasser führt. Der kleine Röderteich kann nicht angestaut werden, da das Auslaufbauwerk (Mönch) defekt ist.

Doch das wird sich nun ändern. Ca. 300.000 € sind aus dem Programm „natürliches Erbe“ für die Reparaturen bewilligt. Noch in diesem Jahr wird daher der Mönch, das Wehr und der rückseitige Damm instandgesetzt.

Da die Fischerei in Kleindrebnitz den Betreuungsvertrag nicht verlängert hat, wird das Gebiet künftig von unserer NABU-Ortsgruppe betreut. Wir freuen uns darauf künftig Führungen rund um den großen Röderteich für Kindergärten, Schulklassen, Senioren etc. anbieten zu können.

die Wasserversorgung durch die Schwarze Röder läuft zwischen dem großen und kleinen Teich. Links der kleine Teich mit defektem Mönch. Das Wehrt staut das Wasser für den großen Teich – der Einlauf ist weiter hinten im Oberlauf.

Blick auf den großen Röderteich – ein Sandfang am Einlauf des Oberflächenwassers aus der Siedlung ist in dieser Ausbaustufe leider noch nicht dabei.