Teiche

Jeder Mensch braucht ein Zuhause – jeder Verein auch. Unser Zuhause sind die Lobchenteiche in Großharthau. Diese ehemalige Fischzuchtanlage gehörte zu der Fischzucht in Kleindrebnitz, wurde aber vor vielen Jahren schon aufgegeben. Der NABU hat das Gelände dann aufgekauft und in der Folge wurde es als FFH-Gebiet ausgewiesen.

Die 11 Handtuchteiche – die heißen so, weil sie wie ein Handtuch zugeschnitten sind – und der 12. etwas größere Schwanenteich sind aber stark überwuchert und nicht mehr begehbar.  Unsere Aufgabe ist es nun das Gelände wieder zugänglich zu machen und einer weiteren Verbuschung entgegen zu wirken. Allerdings wollen wir auch keine Fischzucht mehr daraus machen, sondern die entstandenen Habitate sorgsam pflegen.

Sämtliche Wasserzu- und -abläufe sind beschädigt und müssen instand gesetzt werden. Auch das Wehr am Eingang der Anlage ist marode und muss grundsaniert werden. Dazu werden wir nächstes Jahr einen Förderantrag stellen.

In einem ersten Gewalteinsatz gelang es aber das Wasser wieder in den ursprünlichen Graben zu leiten. Nun werden die Dämme freigeschnitten und begehbar gemacht. Aber wir wollen unseren „Urwald“ erhalten und diskutieren 😉 um jeden Baum und Strauch nach dem Motto „abgehauen ist schnell, nachwachsen braucht Jahre“.

Wir möchten auch eine Rundweg anlegen, damit Schulklassen oder Kindergartengruppen durchgeführt werden können. Schon jetzt sind viele Tiere zu beobachten: Vögel, Schmetterlinge, Grasfrösche, Zauneidechsen, Forellen etc.

Wer Lust und Laune hat, kann sich Samstags ab 13:00 Uhr an den Teichen einfinden und aktiv werden. Dies ist aber absolut freiwillig und kein „offizieller“ Arbeitseinsatz. Diese werden hier künftig rechtzeitg bekannt gegeben.